Das Land Sachsen-Anhalt hat zusammen mit der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit und dem Integrationsamt des Landes Sachsen-Anhalt ein Arbeitsmarktprogramm entwickelt und fördert aus Mitteln der Ausgleichsabgabe die Einstellung von besonders betroffenen schwerbehinderten Mensche

Arbeitgeber in Sachsen-Anhalt können finanzielle Unterstützung erhalten, wenn sie einer/einem besonders betroffenen Schwerbehinderten in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung einstellen. Dabei werden die bewilligten Eingliederungszuschüsse durch das Arbeitsmarktprogramm aufgestockt.

Informationen zur Höhe und Dauer der Förderung sowie zu den Zielgruppen des Arbeitsmarktprogramms in Sachsen-Anhalt entnehmen Sie diesem Flyer. Gern stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

 

nach oben