ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit


Das Jobcenter KomBA-ABI startete im Juli 2015 die Umsetzung des ESF-Bundesprogramms zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit im Landkreis Anhalt-Bitterfeld.
Mit diesem, bis zum Jahr 2020 laufenden Projekt konnten wir 108 Menschen, die schon lange ohne Job waren, wieder in den Arbeitsmarkt integrieren, 28 mehr, als wir ursprünglich geplant hatten.
Dabei handelt es sich um Langzeitarbeitslose, die mindestens 2 Jahre ohne Unterbrechung arbeitslos waren, und die über keinen verwertbaren Berufsabschluss verfügen.
Der Erfolg des Programms beruht auf 2 Säulen:

  1. Auf dem Einsatz spezieller Betriebsakquisiteure, die unter Nutzung der lukrativen finanziellen Anreize des Programms individuell passfähige Arbeitsstellen für die langzeitarbeitslosen Teilnehmer finden konnten
  2. Auf dem Einsatz von sozialpädagogisch erfahrenen Coaches, die den Arbeitnehmern und Arbeitgebern zur Seite stehen, um die Arbeitsverhältnisse über einen längeren Zeitraum hinweg zu stabilisieren.

In dem Maße, wie die Teilnehmenden neben den Arbeitsaufgaben auch die Anforderungen rund um das Arbeitsleben selbständig bewältigen, wird das Coaching Schritt für Schritt beendet.
Das Ziel einer nachhaltigen Integration in den Arbeitsmarkt ist dann erfüllt.

 

Job-Projekt

Das Job-Projekt bietet Neukunden des Jobcenters KomBA-ABI an den Standorten Bitterfeld und Köthen professionelle Unterstützung und Beratung bei der eigenen Suche nach einem neuen Arbeitsplatz.

Die Unterstützung im Job-Projekt beläuft sich auf:

  • Aktuelle Stellenangebote
  • Analyse und Aktualisierung Ihrer Bewerbungsunterlagen
  • Zur Verfügung stehende Bewerbungsmaterialien, Druck und Versand Ihrer Bewerbungen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche
  • Anleitung durch einen Job-Coach
  • Vermittlung von Arbeitgeberkontakten in Zusammenarbeit mit dem AGS des Jobcenters

Die Zuweisung der Neukunden zum Job-Projekt erfolgt durch die Vermittlungsfachkräfte im Erstgespräch. Die Dauer der Zuweisung wird individuell nach den Bedürfnissen der Kunden festgelegt.

nach oben